Körperpsychotherapie


"Es kommt darauf an, den Körper mit der Seele und die Seele durch den Körper zu heilen."

Oscar Wilde


 

 

Körper, Psyche & Emotionen bilden eine nicht trennbare Einheit!

 

Körperpsychotherapie ist gleichbedeutend mit „körperorientierter Psychotherapie“ und beinhaltet unterschiedliche psychotherapeutische Methoden. Die psychischen und körperlichen Dimensionen des menschlichen Erlebens werden gleichwertig behandelt.

 

Wir nutzen die Körperwahrnehmung um unbewusste psychische Prozesse ins Bewusstsein zu bringen und damit zu verarbeiten. Im Fokus steht das körperliche Erleben/Empfinden im Hier und Jetzt.

 

Therapieziel ist die Fähigkeit zu entwickeln sich selbst zu stabilisieren, angemessen abzugrenzen und den eigenen Bedürfnisse zu folgen.

 

Methoden:

  • Körpergewahrsein: Körperwahrnehmung (Body Scan, Atemgewahrsein, Focussing (mit den verkörperten Unbewussten in Kontakt treten)) mittels Lenken der Aufmerksamkeit.
  • Körperausdruck: Erspüren von Körperhaltungen, Gangmethoden, Bodenwegen, Gestik, Mimik eventuell mit dem Wunsch diese auch körperlich auszudrücken (z.B.therapeutisches Gehen,Tanz, therapeutisches Boxen, etc.)
  • Körperbewusstsein: Erspüren von Körpermustern, inneren Bildern, Gefühlen, Assoziationen
  • Ressourcen, Beziehungsmuster, Glaubenssätze erkennen und fühlen

 

Wir kommunizieren auf mehreren Ebenen gleichzeitig. Zum einen im verbalen Austausch über Wünsche, Befürchtungen, Gedanken und Gefühle die aufkommen und auf der nonverbalen Ebene über den Körperausdruck.

 

Interessant ist vor allem  das Empfinden und Erleben, das gewohnt und selbstverständlich zum Ich Empfinden dazu gehört. Dieser Teil ist sehr unbewusst und daher fast gar nicht beeinflussbar. Wenn Sie etwas verändern möchten, ist es wichtig genau dieses Unbewusste kennen zu lernen. 

 

Wir drücken Unbewusstes z.B. über Körperhaltungen aus aber auch über Anspannungen, Bewegungsmuster, -rhythmen oder -formen. Wir versuchen diese zunächst wahrzunehmen und neue Erfahrungen zu machen, die dann zu Veränderung führen können.

Verdrängte Emotionen und Gefühle sind ein körperlicher Vorgang und führen zu chronischer Anspannung mit erhöhtem Muskeltonus und verflachter Atmung. In der Körperpsychotherapie beschäftigen wir uns auf unterschiedlichste Weisen mit dieser Anspannung und deren Entspannung. 

 




Bitte kontaktieren Sie mich!