Geschprächstherapie


Was passiert wenn wir da bleiben, nicht ausweichen nur den gegenwärtigen Moment atmen?    Wie wäre es aufzuhören zu suchen oder von uns selbst abzulenken?


Alex

Das psychotherapeutische Gespräch dient der Erfassung der inneren Wirklichkeit des Patienten.

 

Bei der Erforschung der persönlichen Wahrheit werden Denken, Handeln und Fühlen gleichermaßen beachtet und reflektiert. Der Patient wird somit in die Lage versetzt, sein inneres Wissen sichtbar werden zu lassen und damit seine Ressourcen.

Diese therapeutische Selbsterkundung und Selbstfindung vertieft und erweitert sich im Laufe des Prozesses immer mehr und bringt die eigene Intuition immer stärker in den Fokus. 

 

Der Patient lernt verzerrte Vorstellungen und Glaubensmuster über sich selbst zu relativieren, notwendige Grenzen zu setzen und auf innere Bedürfnisse zu hören. Damit wird Beziehungsfähigkeit entwickelt, sowohl zu sich selbst als auch zu anderen. Kompensationen in jedweder Form werden damit überflüssig.

 

 

 

 

 


Wir kommen an - in der einzigen Wahrheit die für uns jetzt existiert.