PEP®


"Der Körper ist die Bühne der Gefühle" Antonio Damasio

Antonio Damasio


 

PEP® steht für Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie und ist  eine komplexitätsreduzierte  Diagnostik- und Interventionstechnik für Coaching, Psychotherapie, Traumatherapie und Stressmedizin. 

 

Bestandteile von PEP sind Tools aus den Klopftechniken der Energetischen Psychologie und Interventionsstrategien aus der Psychodynamik, Hypnotherapie und Systemischen/Transgenerationalen Therapie.

 

Die Aufmerksamkeit im Prozess wird dabei gelenkt auf

  • dys-/parafunktionale Emotionen
  • dys-/parafunktionale Beziehungsmuster und deren Kognitionen

Die Klopftechnik ist geeignet jeglichen Stress bezüglich eines belastenden Gefühls zu reduzieren. Es sei denn es liegen parafunktionale Beziehungsmuster vor, die mit Hilfe von Selbstbestätigungsübung, Verzeihübung, Verantwortung beim anderen belassen und Affirmationen transformiert werden. 

Die Analyse der Beziehungsmuster erfolgt mit Hilfe der genauen Abfrage der Big Five Lösungsblockaden oder der Anwendung des Kognitions-Kongruenz-Tests. (KKT)